Springe zum Inhalt →

Werte und Ethik in einer relativistischen Gesellschaft

Neben den vielen Glückwünschen zum 40. Geburtstag von Rotaract seitens der Rotarier aus Würzburg und vom Distrikt gab es am Abend des 13. März 2008 eine sehr interessante Podiumsdiskussion zum Thema “Werte und Ethik in einer relativistischen Gesellschaft”. Der Titel versprach in Verbindung mit dem Ort der Veranstaltung – dem Toscana-Saal der Residenz Würzburg – einen besonderen und bereichernden Abend.
Im Verlauf wurden sehr deutlich verschiedene Gesichtspunkte unserer Gesellschaft aufgezeigt und diskutiert. Es zeigte sich einmal mehr, dass Rotarier und Rotaracter Menschen sind, die ihre Gesellschaft nicht einfach nur kritisieren, sondern erleben und gestalten. Es liegt an uns, was wir aus dem machen, was uns umgibt.

Veröffentlicht in Sonderveranstaltungen

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.