Springe zum Inhalt →

Autor: ilmenau

Das Projekt „Voller Schulranzen“

Eigentlich begann alles mit der traditionellen Kauf-Eins-Mehr-Aktion. Diese Aktion wird regelmäßig von Rotaract Clubs auf der ganzen Welt durchgeführt.

Hierbei werden meist Lebensmittelspenden gesammelt, indem die Kunden im Supermarktes von Rotaractern gefragt werden, ob sie nicht zu ihrem Einkauf einen Artikel mehr kaufen und spenden würden.

Schreibe einen Kommentar

Ämterübergabe im Schullandheim Geraberg

Unsere Ämterübergabe am 14.07.2017 sollte auch den Zweck dienen, uns noch etwas besser kennen zu lernen. Bei einer gemeinsamen Übernachtung im Schullandheim Geraberg ist uns genau das gelungen. Die Idee kam uns bei der 25-Jahrfeier der Lebenshilfe, welche am gleichen Ort stattfand. Besonders gefreut hat uns der Besuch des neuen Präsidenten Reiner Popp und auch des Past-Präsidenten Arnold Schneider vom Rotary Club Ilmenau. Wir sind uns sicher: Wir haben dort nicht das letzte Mal gefeiert!

Kommentare sind geschlossen.

Firmenbesichtigung bei BINZ

Eine unserer drei Säulen ist “Lernen”. Deswegen organisieren wir auch immer wieder Firmenbesichtigungen um unser Verständnis für die Wirtschaft zu verbessern. Wir haben uns sehr über die Zusage von BINZ gefreut und waren sehr gespannt, was uns in diesem Mittelständigen Unternehmen in Ilmenau so erwarten würde. Nach einem Vortrag über die Firmengeschichte und das Portfolio ging es dann zunächst in die Ausstellungshalle, in welcher wir fertige Musterfahrzeuge genauer unter die Lupe nehmen konnten.

Kommentare sind geschlossen.

Erfurter Altstadtfrühling

Der St. Patricks Day am 17. März war ein voller Erfolg und wir haben sehr schnell festgestellt, wir brauchen erneut ein solches Inter City Meeting! Da kam uns der Erfurter Altstadtfrühling gerade recht! Raus aus Ilmenau und raus aus dem Alltag. Leider war am 07. April auf dem Altstadtfrühling nicht so viel los und das Wetter war auch alles andere als gemütlich! Daher haben wir beschlossen einzukehren und sind erneut in einem Pub gelandet. Dieses Mal hatten wir neben Freunden vom Rotaract Club Jena und Erfurt sogar Verstärkung aus den Reihen der Rotarier dabei! Nach einer kleinen Stärkung und schönen Gesprächen kam uns die Idee noch etwas feiern zu gehen.

Kommentare sind geschlossen.

St. Patricksday in Erfurt

Was ist eigentlich dieser St. Patricks Day? Und warum feiern das manche so ausgiebig? Und warum feiern wir das eigentlich? Nun ja, lassen wir uns von vorne anfangen!

Laut Wikipedia ist das ein Gedenktag zu Ehren des irischen Bischofs Patrick aus dem 5. Jh., der als erster Christlicher Missionar in Irland galt! Er gilt weiterhin als Schutzpatron Irlands und der 17. März ist in Irland ein Feiertag, wird aber auch in anderen Ländern von Iren und mittlerweile auch von immer mehr Nicht-Iren gefeiert. An diesem Tag werden in viele Städten Paraden durchgeführt und vor allem in den Irish Pubs auf der ganzen Welt wird dieser Tag intensiv zelebriert. Die Farbe des Tages ist Grün und man sollte auch als Feiernder etwas grünes tragen, da man sonst gezwickt werden darf, so heisst es zumindest. Auf jeden Fall vereint diese Farbe die Kulturen und man feiert ausgelassen zusammen und hat viel Spass!

Kommentare sind geschlossen.

Am Anfang standen eine Idee, das Team und ein leeres Blatt Papier

Am Anfang des Projektes stand zunächst nur die Idee eines Mädchenflohmarktes im Raum. Hinzu kam die Motivation durch ein anderes Projekt: Als Gast beim Rotary Club Ilmenau nahm Daniel Laqua am Vortrag der Governor Christine Büring vom District 1950 teil, wobei er zum ersten Mal vom Projekt „Sanitation for Education“ erfuhr. Ein paar Tage zuvor hatte Juliane Müller bereits überlegt, dass es doch eine echt tolle Sache wäre, in Ilmenau mal einen sogenannten Mädchenflohmarkt durchzuführen. Beim gemeinsamen Auswerten des Vortrages kam beiden schließlich die Idee, das Ganze zu kombinieren und ein großes Projekt daraus zu machen. Ein Projekt quasi von Mädchen für Mädchen.

Kommentare sind geschlossen.